Glücksschweinderl


Zutaten für Personen

Teig
Mehl (universal) 500 g
Germ 0.5 Würfel
Salz 1 Prise
Butter 100 g
lauwarme Milch 250 ml
Eidotter 2 Stück
Feinkrisallzucker 80 g
Vanillezucker 1 Packung
ml 250 Milch
Fülle
Milch 250 ml
Brauner Zucker (feinkörnig) 3 EL
geriebene Nüsse 200 g
Haferflocken 50 g
Merken / Teilen
facebook sharing button
twitter sharing button
pinterest sharing button
email sharing button
sharethis sharing button

Beschreibung


Merkmale

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien
Anlässe, Brot & Gebäck, Lungauer Kochwerk, Saisonal

Zubereitung

Teig bereiten: 

  1. Mehl  in eine Schüssel geben, eine leichte Mulde bilden, Germ hineinbröseln und rundum etwas salzen.
  2. Butter schmelzen und mit lauwarmer Milch (ca. 38°C), Dotter, Zucker und Geschmackszutaten vermischen
  3. Flüssigkeitsgemisch  zufügen und alles zu einem glatten Teig kneten
  4. Teig mit Mehl bestauben und an einem warem Ort zugedeckt gehen lassen (ca. 30 Minuten)

 

Fülle bereiten: 

  1. Milch aufkochen, Zucker, Nüsse und Haferflocken unterrühren und vom Herd nehmen.
  2. Mit einigen Tropfen Rumaroma abschmecken.
  3. Nach belieben kann man auch Rosinen untermengen. Fülle auskühlen lassen.

 

Teig ausarbeiten:

  1. Teig ausrollen und mit einem runden Ausstecher große und kleine Kreise ausstechen ( für ein Schweinderl benötigt man 2 große Kreise, 1 kleinen Kreis für den Rüssel und 2 Ohren)
  2. Boden mit 1EL Nussfülle in der Mitte füllen, 2. Kreis oben drauf legen, mit Nase und Ohren ausfertigen und für die Augen Rosinen oder Hasennüsse verwenden.
  3. Auf ein, mit Backpapier belegtes Blech, selegen.
  4. Mit versprudeltem Ei bestreichen, etwas rasten lassen und dann bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

 

 

 

Foto Schritt für Schritt Anleitung aus dem Buch: “Backen mit Liebe und Erfolg”


Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Leader

Mehr Informationen: Bund, Land Salzburg, Europäische Union
Nach Oben