Gefüllter Lebkuchen


Zutaten für Personen

Zutatengruppe
Weizenmehl 300 g
Roggenmehl 250 g
Rohzucker 300 g
Lebkuchengewürz 2 EL
Natron 15 TL
Zitronenschale unbehandelt, abgerieben etwas
Eier 3 Stk.
Honig 5 EL
zerlassene Butter 100 g
Rosinen 100 g
Rum (38 %) etwas
Süßmost etwas
getrocknete Feigen 200 g
Kletzen 100 g
Dörrzwetschken 100 g
gehackte Walnüsse 200 g
Ribiselmarmelade beliebig
Merken / Teilen
facebook sharing button
twitter sharing button
pinterest sharing button
email sharing button
sharethis sharing button

Beschreibung


Merkmale

Zubereitungszeit: lang

Schwierigkeit: gut machbar


Kategorien
Lungauer Kochwerk, Süßes, Süßes & Desserts

Zubereitung

  • aus Mehl, Gewürzen, Eiern, Butter und Honig einen Lebkuchenteig herstellen
  • am besten über Nacht kühl rasten lassen
  • Rosinen über Nacht in etwas Rum einweichen
  • für die Fülle alle Trockenfrüchte in Süßmost aufkochen damit sie besser geschnitten werden können
  • die gekochten Früchte und die eingeweichten Rosinen, mischen, klein schneiden oder faschieren
  • Nüsse und Marmelade dazugeben und zu einer streichfähigen Masse verarbeiten und etwas anziehen lassen
  • die Hälfte des Teiges zu einem Rechteck ausrollen, auf ein Blech legen und 10 Minuten anbacken
  • Ribiselmarmelade erhitzen und mit einem Pinsel auf den Teig auftragen
  • mit Fülle bestreichen und die zweite Hälfte des Teiges darauflegen, gut andrücken und mit einer Gabel Luftlöcher stechen
  • bei 180° C ca. 30 Minuten backen
  • nach dem Auskühlen in kleine Würfel schneiden und zu einem Punsch genießen


TIPP: Gefüllter Lebkuchen kann auch mit einer Schokoladeglasur überzogen und mit gehackten Nüssen bestreut werden.


Autor: Lungauer Kochwerk
Zurück zur Übersicht
Leader

Mehr Informationen: Bund, Land Salzburg, Europäische Union
Nach Oben